Kann Kaffee auf die tägliche Trinkmenge angerechnet werden oder entzieht er dem Körper Wasser?

Empfohlen wird eine Gesamttrinkmenge von 1,5 bis zwei Liter am Tag. Eine Tasse Kaffee besteht zum größten Teil aus Wasser. 150 ml Kaffee entsprechen circa 10 % unseres täglichen Flüssigkeitsbedarfs aus Getränken. Allerdings wurde dem Koffein im Kaffee lange Zeit nachgesagt, ein Flüssigkeitsräuber zu sein, der den Körper entwässert. Neuere Studien haben jedoch gezeigt: Wer jeden Tag mehrere Tassen Kaffee trinkt – und somit an Kaffeekonsum gewöhnt ist – kann diese auf seine Trinkmenge anrechnen. Allerdings sollte Kaffee nicht das einzige Getränk sein, sondern als Ergänzung zu Wasser, Saftschorlen und Kräutertees verwendet werden. Unbedenklich ist dann ein moderater Kaffeekonsum von täglich bis zu vier Tassen. Bei Personen, die nur hin und wieder eine Tasse Kaffee trinken, kann Kaffee eine leicht entwässernde Wirkung haben. Dabei ist Kaffee aber keinesfalls der Flüssigkeitsräuber, als der er früher angesehen wurde. Wer zum Kaffee ein Glas Wasser trinkt, kann damit so oder so nichts falsch machen.

Frage aus der Kategorie: Fragen zu unseren Produkten, Informationen über Kaffee, Kaffee & co., Nestlé
Tags: , , , , .

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.