Wie wird löslicher Kaffee hergestellt?

Geröstete Kaffeebohnen werden zunächst gereinigt, gemahlen und anschließend mit heißem Wasser aufgebrüht. Dabei lösen sich die Kaffeeinhaltsstoffe und es bildet sich ein dickflüssiger Extrakt. Dieser wird gekühlt, bevor es anschließend zur Trocknung geht. Hierzu gibt es zwei Verfahren: die Sprühtrocknung durch Hitze und die Gefriertrocknung. Bei beiden Methoden wird der Kaffee-Extrakt konzentriert und es entsteht ein lösliches Kaffeeprodukt. Wie gemahlenes Pulver ist auch löslicher Kaffee ein zu 100 % reines Kaffeeprodukt ohne weitere Inhaltsstoffe. In einer original verschlossenen Verpackung hält er sich mindestens 18 Monate.

Frage aus der Kategorie: Fragen zu unseren Produkten, Informationen über Kaffee, Kaffee & co., Nestlé
Tags: , , , , , , , .

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.